A-CDM Beratungsprojekt in Birmingham abgeschlossen

11.08.2017 - Der Flughafen Birmingham hat die DFS Aviation Services in diesem Jahr mit einer Beratung zum Thema Airport Collaborative Decision Making (A-CDM) beauftragt.

Birmingham Airport kleinIn diesem Zusammenhang wurden eine Soll-Ist- Analyse sowie eine Kosten-Nutzen-Analyse für den Auftraggeber durchgeführt, um mögliches Optimierungspotenzial in Bezug auf die Flugzeugabfertigung herauszuarbeiten. Die Untersuchungen vor Ort wurden nun erfolgreich abgeschlossen und dem Kunden wurde ein Abschlussbericht überreicht. Auf dieser Basis kann der Flughafen nun eine Entscheidung in Bezug auf die Weiterverfolgung des Prozesses treffen.

Das A-CDM Verfahren fördert eine bessere Zusammenarbeit zwischen allen Parteien, die an einer Flugzeugabfertigung beteiligt sind sowie dem Netzwerkmanagement von EUROCONTROL (NMOC). Durch die Implementierung eines umfassenden Daten- und Informationsaustauschs sollen Entscheidungs- und Ablaufprozesse planbarer gestaltet und optimiert werden. So können Verspätungen und der Einsatz von infrastrukturellen sowie personellen Ressourcen optimiert werden. Der konstante Datenaustausch mit dem Netzwerkmanagement von EUROCONTROL sichert eine passgenaue Abstimmung von Abflügen und Ankünften mit dem restlichen Flugverkehr des europäischen Luftraums. Zentrales Element des Verfahrens ist die Einteilung des EOBT -3h-Zeitraumes in bestimmte Meilensteine und damit vordefinierte Verfahrensschritte. Jegliche Störungen im Prozess werden umgehend an den Flugzeugbetreiber gemeldet.

 Bildquelle: shutterstock