Air Traffic Control Association Japan (ATCAJ) beauftragt DFS Aviation Services zur Analyse der Flughafenkapazität

Air Traffic Control Association Japan (ATCAJ) beauftragt DFS Aviation Services zur Analyse der Flughafenkapazität

Die Air Traffic Control Association Japan (ATCAJ) hat die DFS Aviation Services (DAS) mit Beratungsleistungen für den Einsatz der Software AirTOP für Kapazitätsstudien an Flughäfen beauftragt. Ein Workshop in den Räumlichkeiten der ATCAJ am Flughafen Haneda in Tokio wird sich mit der Nutzung von AirTOP speziell für die Analyse der Start- und Landebahnkapazität, der Interpretation der Ergebnisse und deren Dokumentation befassen.

ATCAJ hatte im Auftrag des Japan Civil Aviation Bureau (JCAB) verschiedene Möglichkeiten zur Analyse der Start- und Landebahnkapazität untersucht. Dabei wurden die DAS und Fraport im Februar 2020 zu verschiedenen Themen der Start- und Landebahnkapazität besucht.

Herr Takashi Kuratomi, Senior Executive von ATCAJ: “Von der DFS Aviation Services erhalten wir modernste Kenntnisse und Fähigkeiten in Bezug auf die Kapazitätsanalyse mittels AirTOP, die wir und unsere Mitarbeiter zur Verbesserung der Kapazitätsanalysen im Inland nutzen werden.”

DAS Regional Sales Manager Hans de Jong: “Wir freuen uns, unsere Expertise in der Kapazitätsanalyse mit AirTOP, die wir in zahllosen erfolgreichen Projekten, sowohl intern als auch für Kunden weltweit, aufgebaut haben, mit ATCAJ zu teilen.”

Die Air Traffic Control Association, Japan (ATCAJ) wurde 1958 gegründet und hat sich zu einer vom japanischen Premierminister genehmigten Stiftung entwickelt. Die ATCAJ führt Projekte durch, die darauf abzielen, die Sicherheit der Luftfahrt im In- und Ausland zu gewährleisten, das internationale gegenseitige Verständnis zu fördern, mit den Entwicklungsregionen in Übersee zusammenzuarbeiten, das Land zu nutzen und zu verbessern und so die Entwicklung des Luftverkehrs zu fördern


Die DFS Aviation Services GmbH (DAS) ist ein Tochterunternehmen der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH und beschäftigt weltweit mehr als 400 Mitarbeiter. Als zertifizierter Flugsicherungsanbieter kontrolliert die DAS den Luftverkehr an deutschen Regionalflughäfen und vertreibt weltweit flugsicherungsnahe Produkte und Dienstleistungen. Zu ihren Kunden zählen Flugsicherungsorganisationen, Flughäfen, Fluggesellschaften und Luftverkehrsbehörden in aller Welt.

Über das Tochterunternehmen Air Navigation Solutions Ltd. (ANSL) ist die DAS zudem für den Verkehr in Edinburgh und London-Gatwick verantwortlich. Weiterhin unterstützt das Tochterunternehmen DFS Aviation Services Bahrain Co WLL im Mittleren Osten in Bereichen der Flugsicherung und Flugsicherungstechnik. In Asien ist die DFS Aviation Services mit einer Repräsentanz in Peking und einer Niederlassung in Singapur vertreten. Über ihr Joint Venture mit der Frequentis AG aus Wien, die Frequentis DFS Aerosense GmbH, vertreibt die DAS außerdem Remote-Tower-Lösungen weltweit.
www.dfs-as.aero


Pressemitteilung als PDF


Haneda Airport, the homebase of ATCAJ, against the background of Mount Fuji by Luke H Ozawa

Pressekontakt

Für Fragen zu Presse & Medien kontaktieren Sie bitte unsere Marketingabteilung:

E-Mail: communication(a)dfs-as.aero

Telefon: +49 (0)6103 3748-142

Menü